Was wir wollen Flyer Initiativen Artikel Petitionen Ich unterstütze Unterstützer

Was wir wollen

Wir wollen diesen Irrsinn stoppen der unserer Gesundheit, Freiheit und Sicherheit schadet, der Erbschäden hinterlässt und den wir zum Leben nicht brauchen

Hier können Sie Ihre Zustimmung bekunden

Begründung


Wir sind für den Fortschritt

Aber wir sind gegen Techniken, die der Gesundheit und Freiheit schaden.

Einführende Informationen zum Thema finden Sie auf 5gfrei-schwyz.ch und 5G-moratorium.ch, detailliertere Informationen finden Sie auf schutz-vor-strahlung.ch und gigaherz.ch, Wissenschaftsberichte finden Sie auf kompetenzinitiative.com, im EMF-Portal, oder aufbereitet unter EMF:Data

"Funkstrahlung hat schädlichen Einfluss auf alle bioelektrischen Regelkreise von Mensch und Tier."
Dr. Ulrich Warnke

Die Politik gefährdet das Volk

Vor lauter Technikwahn wird, hinsichtlich des "Internet der Dinge", der Schutz der Privatsphäre und das Recht auf Mitbestimmung des Bürgers, mit vollen Händen über Bord geworfen.

Mobilfunk wird verharmlost. Es wird mit Studien gearbeitet die nicht frei von Interessenskonflikten sind, teilweise sogar direkt von der Mobilfunkbranche finanziert.

Liebe Politiker, Hätte das Volk sich nicht derart massiv auf die Hinterbeine gestellt, wäre 5G bereits Ende 2019 sehr weit fortgeschritten gewesen. Kantone und Gemeinden sagen, sie können nichts tun da Mobilfunk Bundessache ist. In der Tat, der Bund schränkt Kantone und Gemeinden immer mehr ein. Wir, das Volk, die wir alle berufstätig sind, mussten unsere Freizeit und teilweise noch sehr viel mehr einbringen um dieses verantwortungslose Projekt, das gegen die Verfassung verstösst, in Frage zu stellen. Wir bitten die oberen Ebenen um mehr Verantwortung und die unteren Ebenen, also Gemeinden, sich weniger auf Paragraphen hinauszureden, sondern sich auf die Seite des Volkes zu stellen. Die Mehrheit des Volkes will 5G nicht!

Alternativen zum Mobilfunk?

Zuversicht

Die Welt wird eine Maschine.

Sie wird vorübergehen.

Gebiete die Nein sagen werden glimpflicher davon kommen.

Noch können wir etwas tun.

Zusammenhalten, das Rechte tun, die Zeit gut nutzen!

Wie können Sie dieses Anliegen unterstützen?

Sie können sich eintragen auf unserer Helferliste oder unsere Arbeit finanziell unterstützen.

Nähere Informationen finden Sie im Flyer und unter Ich helfe mit

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

Ihre
LUWE
Luzern für weniger Elektrosmog